Death metal is love!!!

Vögel die Erde essen

Moritz, ein langjähriger Kumpel und Ex – Gitarrist der Ex – Metalkombo „Unsoul„, lud mich zum Konzert seiner neuen Punk Noise Band „Vögel die Erde essen“ ein.

Da Moritz‘ Projekte schon immer außergewöhnlich individuell und künstlerisch waren bzw. sind, wie z.B „Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi“ , war ich gespannt, was mich nun an diesem Freitag Abend im „Privat Club“ Berlin erwarten wird – und es gab tatsächlich eine Überraschung. Vor Beginn des ersten Songs entkleidete sich der Bassist komplett! Er sprang nackt auf der Bühne herum, sang, spielte seinen Bass, sprach mit französischem Akzent (den er normalerweise nicht hat :D) und war wie Gott ihn schuf!

Erstaunlicherweise habe ich mich extrem schnell daran gewöhnt. Am Ende sind wir halt alle gleich. Ob dies die Message war oder nicht: Für mich war sie es an diesem Abend.

Mutig, individuell und anders – ich hatte sehr viel Spaß und begeistere mich für Künstler die z.B. die Bühne zur Selstverwirklichung nutzen und nicht kopieren.

Danke für diesen sowohl musikalisch als auch optisch gelungenen Abend :).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 03/09/2013 um 12:51 veröffentlicht und ist unter Allgemein, ein guter Freund, Konzerte, People abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: